FLARE-Interview mit Jackson, Nikki und Kellan

Nach unten

FLARE-Interview mit Jackson, Nikki und Kellan

Beitrag von Ashley Greene am So Nov 15, 2009 11:18 pm

Was passiert, wenn man Nikki Reed, Kellan Lutz und Jackson Rathbone in den selben Raum steckt? Es gibt viel zu Lachen! Aber es gibt eine Sache, die die Schauspieler, die Rosalie Hale, Emmett Cullen und Jasper Hale spielen, sehr ernst nehmen: Ihre Rollen als die heißesten Vampire auf der Leinwand!

Jackson, der neue Film wird mit deinem großen Auftritt eröffnet, welche sehr intensiv ist. Wie hast du dich auf diese Intensität gleich zu Beginn vorbereitet?

Jackson: Ich hatte das Glück, bei einem anderen Film sehr viel Kung-Fu und Kampftraining zu bekommen, also war ich immer noch in der Laune zu kämpfen. Und es hat sehr viel Spaß gemacht, die Choreographie mit den Stunt-Coordinators und anderen zu erarbeiten. Wisst ihr, emotional habe ich mich in Twilight sehr zurückgehalten, aber in New Moon könnt ihr mich loslegen sehen.

Hast du deine Stunts selbst gedreht?

Jackson: Das bin meistens ich. Wenn ihr den Kerl seht, der gegen das Piano knallt, das bin nicht ich, das ist der Stuntman. Sie wollten mich das Piano nicht kaputt machen lassen! Ich wollte es gerne, aber gleichzeitig hätte ich es mir nicht vergeben können, den Flügel zu zerstören.

Wie hat jeder von euch sich auf seine Rolle vorbereitet? Man kann Vampire und all dieses Zeug studieren, aber diese Vampire sind so modern und so einzigartig.

Nikki: Ich denke, ich kann für uns alle sprechen, wenn ich sage, dass wir im Laufe der Jahre alle einen oder zwei Vampire gesehen haben, aber wir können diese nicht als Beispiele nutzen, denn wir spielen keine Kreaturen, die sich verstecken. Stephanie hat total unkonventionelle Vampire erschaffen. Wir co-existieren mit dem Rest der Welt, also denke ich, dass es die größte Herausforderung war - mit den Frisuren und der Garderobe, die dir ein Gefühl geben, dass du so sehr heraus stichst - sich in alles einzufügen.

Habt ihr euch, da ihr eine Familie spielt, zusammengesetzt und gemeinsam darüber nachgedacht, wie ihr sie darstellen möchtet?

Kellan: Wir sind alle sehr unterschiedlich. Das, was an der Schauspielerei so viel Spaß macht, ist, dass du deine eigenen Angewohnheiten in deinen Charakter einbringen kannst, wenn du also eine Szene drehst, dann kannst du eigentlich einfach reagieren anstatt lange zu proben. Wisst ihr, wer sagt, was für einen Ausdruck du haben sollst? Es ist alles sehr real in diesem Moment. Diese Patchwork-Familie von Vampiren funktioniert wirklich. Wir alle kommen aus verschiedenen Gebieten des Lebens - verschiedene Zeitlinien, verschiedene Generationen. Natürlich leben wir schon eine ganze Weile zusammen, aber wir sind eben alle sehr verschieden. Stephanie's Geschichte ist bekannt, also ist die meiste Arbeit für uns schon gemacht.


Es kommt einem als Außenseiter ein wenig so vor, als wäre es eine große Herausforderung, ein Buch zu verfilmen, das bereits solch ein Kult ist und die Leser bereits im Kopf haben, was sie sehen möchten. Gab es einen Moment, an dem du, Nikki, das Gefühl hattest, Rosalie würde im Film etwas tun, das sie im Buch nicht tun würde?


Nikki: Ich habe es gebraucht, eine Möglichkeit zu haben, Rosalie menschlicher und mitfühlender zu machen, denn es ist langweilig, jemandem zuzusehen, der immer gleich bleibt. Wisst ihr, in den Büchern gab es 800 Seiten Platz, um zu beschreiben, woher wir alle kamen, aber im Skript haben wir nur sehr wenig Zeit, um zum Punkt zu kommen. Das ist eine Liebesgeschichte (zwischen Edward und Bella), also haben wir keine Priorität. Daher liegt es an uns, die Charaktere herausstechen zu lassen.

Hat die große Fangemeinde von Twilight es einfacher oder schwerer für euch als Schauspieler gemacht, euren Job zu machen?

Kellan: Ich denke, es macht mehr Spaß, wenn die Fans so begeistert darüber sind, was wir Schauspieler machen und wie wir unsere Rollen darstellen. Es ist fast, als würden wir Theater machen, als hätten wir ein Live-Publikum. Unsere Fans sind einfach toll und liebenswert und wir könnten nicht gesegneter sein und bessere Fans haben.




avatar
Ashley Greene
Fernsehstar
Fernsehstar

Anzahl der Beiträge : 1628
Anmeldedatum : 03.05.09
Alter : 26
Ort : Reutlingen

Nach oben Nach unten

Re: FLARE-Interview mit Jackson, Nikki und Kellan

Beitrag von Serenity am Mo Nov 16, 2009 8:25 am

toll *schwärm* schönes interview

_________________
[center]Verrückt, Kindisch, Spamqueens und stolz drauf



Biggi, Niki, Bine <3 ich hab euch mehr als lieb
avatar
Serenity
Auffallend Unauffällig
Auffallend Unauffällig

Anzahl der Beiträge : 1690
Anmeldedatum : 03.05.09
Alter : 28
Ort : Saarbrücken

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten